News

Kunst im Dolder Bad «100 Jahre Gottfried Honegger»

Vom 1. Juni bis 31. August 2017 zeigen wir im Dolder Bad in Zusammenarbeit mit der Galerie Römerapotheke die Sonderausstellung «100 Jahre Gottfried Honegger».

Gottfried Honegger (1917 - 2016) ist einer der bedeutendsten Schweizer Künstler. Mit seinem Wirken und seiner Kunst hat er die Stadt Zürich mitgeprägt und bereichert.

Er war ein Vertreter der konstruktiven-konkreten Kunst und sagte: «Die konkrete Kunst will kein Bild machen, sondern eine gesellschaftliche Kultur». In diesem Sinne integrieren wir seine Kunst in den Lebensalltag unserer Badigäste. In derjenigen Badi nota bene, in der Gottfried Honegger regelmässig mit Max Frisch badete, welcher ihm sein Theaterstück Triptychon widmete und einst in der Zürcher Zeitung vom kleinen Meer im Wald schrieb:

«Man schlendert am Zürichberg, stampft durch sommerliche Wälder, deren saftiges Grün von Sonne tausendfach durchrieselt wird und uns mit goldenem Flimmern, mit silbernem Glitzern umfängt, und was ich in meiner Rocktasche verstecke halte, ist eine Badehose, versteckt nämlich, weil es mir doch ungereimt vorkommt, weil ich es nicht ganz glaube, bevor ich es mit eigenen Augen sehe; ein Rechteck voll warmer Adria, deren helles, so lebhaft schillerndes Grünlichblau uns überrascht und mit stummen Jubel erfüllt, eine zaubervolle Farbe, die wie das durchsichtige Leuchten eines Juwels daliegt, eingefasst in Wäldern dichten Laubes!»

Weitere Informationen finden Sie hier:

Kunst im Dolder Bad

Galerie Römerapotheke

zurück | Alle News anzeigen